Sodbrennen und saures Aufstoßen – Was ist das?

Wie entsteht Sodbrennen?
Saures Aufstoßen - Die Ursachen

Sodbrennen und saures Aufstoßen sind keine eigenständigen Krankheiten, sondern beschreiben die Symptome, die durch gastroösophagealen Reflux - das ist das Zurückfließen von saurem Mageninhalt in die Speiseröhre –ausgelöst werden.

Wie entsteht Sodbrennen?

Um eine Antwort auf diese Frage zu finden, muss zunächst der Aufbau des Verdauungstraktes näher betrachtet werden.

Beim Essen gelangt die Nahrung über die Speiseröhre von der Mundhöhle in den Magen. Der Magen ist ein etwa faustgroßes, aus Muskeln bestehendes Hohlorgan, das innen mit einer speziellen Schleimhaut ausgekleidet ist. Seine Hauptaufgabe besteht darin, die aufgenommene Nahrung für den Verdauungsprozess vorzubereiten. Zu diesem Zweck produzieren Drüsen der Magenschleimhaut täglich zwei bis drei Liter Magensaft. Dieser wird durch wellenförmige Bewegungen der Magenmuskeln mit der Nahrung zu einem Brei vermischt.
Scharfe, stark gewürzte Speisen können Sodbrennen auslösen

Der menschliche Magensaft enthält Salzsäure und ist im nüchternen Zustand in etwa so sauer wie der Saft einer Zitrone. Die Magensäure ist nicht nur an der Verwertung der Nahrungsbestandteile beteiligt, sondern tötet auch mit dem Essen aufgenommene Krankheitserreger ab.

Obwohl die Magensäure äußerst aggressiv ist, fügt sie dem Magen keinen Schaden zu. Denn die Magenwand ist mit einer speziellen Schleimhaut überzogen, die verhindert, dass sich der Magen selbst verdaut.

Auch die Speiseröhre ist mit einer Schleimhaut ausgestattet, diese ist jedoch viel dünner und empfindlicher als die des Magens. Normalerweise schirmt ein Schließmuskel die Speiseröhre vom Magen ab, sodass die Magensäure in der Regel keine Gefahr für die Speiseröhre darstellt. Wenn dieser Muskel aber geschwächt bzw. in seiner Funktion gestört ist, kann der saure Mageninhalt in die Speiseröhre zurückfließen und die sensible Schleimhaut reizen, wodurch der charakteristische brennende Schmerz hinter dem Brustbein entsteht.

Erfahren Sie mehr über die Ursachen von Sodbrennen und saurem Aufstoßen.

Saures Aufstoßen - Die Ursachen

Der Genuss von kohlensäurehaltigen Getränken kann saures Aufstoßen verursachen.

Wenn beim Essen zu viel Luft in den Magen gelangt, muss man aufstoßen. Als Ursachen kommen etwa hastiges Hinunterschlingen der Mahlzeiten, Sprechen beim Essen oder der Genuss von kohlensäurehaltigen Getränken infrage. Es kann passieren, dass beim Aufstoßen saurer Mageninhalt mit nach oben befördert wird – dann spricht man von saurem Aufstoßen (Reflux).

Gelegentlich auftretendes Sodbrennen bzw. saures Aufstoßen bedeutet jedoch keinen Grund zur Sorge.

Nur wenn die Beschwerden regelmäßig auftreten, sollten sie ärztlich abgeklärt werden, da möglicherweise die Reflux-Krankheit dahintersteckt.

Lesen Sie hier, wie die Behandlung mit Rennie® unangenehmes Sodbrennen und saures Aufstoßen schnell und unkompliziert lindert.